Folgen Sie HIS auf….

Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Made By HIS-Solutions I Nutzungsbedingungen | Impressum

„Ressourcen erkennen und gemeinsam die Ziele erreichen“

GearMachines

Drucken

Kontakt & Support


Tel: +49 (0)201 4306007

Fax: +49 (0)201 4306008

E-Mail:info(at)his-industrieservice.de

Internet: www.his-industrieservice.de


Liebherr WS 501 CNC

Maschinenart

Wälzstossmaschine

Hersteller

Liebherr

Typ

WS 501 CNC

Zustand

NEU/ CNC Umbau

Lieferzeit

Nach Absprache

Zubehör

Diverse Verlängerungen

Technische Daten Liebherr WS 501 CNC

Außenverzahnung-max. Außendurchmesser

500 mm

Innenverzahnung-max. Innendurchmesser

500 mm

Werkstückaußendurchmesser

600 mm

Modul max.

6

Hublänge max.

130 mm

Hubzahlen stufenlos

28-140 H/min

Hublagenverstellung max.

200 mm

Achsabstand Tisch-Stoßspindel

0-350 mm

Tischdurchmesser

400 mm

Tischbohrung

160 mm

Tischbelastung

500 kg

Maschinengewicht

8.000 kg

Abmessungen (L x B x H)

3000x 2200x 2850 mm

Ausführung / Details

CNC Umbau. komplett modernisiert, ausgelegt für höchste Leistung und Genauigkeit bei flexibler Fertigung, Abnahme nach DIN und Hersteller-Norm, neue Elektrik, Hydraulik u. Schmierung, 6-Achsen CNC-Steuerung Siemens 840 D, komplett neuer Vollschutz mit Schutztür; Bedientableau im Schrank.


* An der Weiterentwicklung der Maschinen wird ständig gearbeitet. Daher betrachten Sie bitte alle Angaben hinsichtlich Ausführung, Konstruktion, Maße und Gewicht nur als angenährt.


Hauptanwendungen und Funktionen der Maschine

Die Wälzstossmaschine Liebherr WS 501 CNC wurde als Universalmaschine zur Herstellung von Zahnrädern im Bereich Baumaschinen, Windkraftgetriebe, Werkzeugmaschinen, Bergwerktechnik, Flugzeuge, Textilmaschinen etc. entwickelt. Sie kann sowohl für Einzelfertigung, Kleinserienfertigung als auch für die Massenfertigung eingesetzt werden. Sie wird hauptsächlich zum Schneiden von Stirnrädern mit Innen- oder Außenverzahnung verwendet. Mit zusätzlichen Softwareoptionen können auch verschiedene Typen von unrunden Zahnrädern, Nuten und Nockenscheiben bearbeitet werden. Durch Einsetzen einer schrägverzahnten Führung und entsprechendem Schneidrad, können auch schräg verzahnte Räder gestoßen werden. Unter Verwendung spezieller Schneidmesser können verschiedene Arten von Kupplungen sowie Evolventen- und Kerbverzahnungen produziert werden.